Der südwestlich an die historische Altstadt angrenzende Postplatz in Dresden ist das derzeit spannendste Entwicklungsfeld der sächsischen Metropole. Mehrere namhafte Projektentwickler errichten dort prestigeträchtige Neubauprojekte. Wo vor wenigen Jahren noch Niemandsland war, entsteht ein modernes und nachgefragtes Innenstadtviertel.

Das Investment-Maklerhaus RHE Grundbesitz vermittelte nun aus dem Besitz der Berliner EB Group ein rund 25.000 m² großes Bürogebäude in der Annenstraße, welches südlich an den Postplatz angrenzt. Hauptmieter ist eine Telekom-Tochter – erworben hat die auf Core & und Value Add Immobilien spezialisierte Berliner Projektentwicklergruppe Belle Epoque die Immobilie bereits im Dezember 2017.

„Eine Immobilie in hervorragender Innenstadtlage, mit Top-Bausubstanz und vergleichsweise sehr geringer aktueller Durchschnittsmiete. Die Belle Epoque Gruppe hat das Entwicklungspotenzial erkannt und wird künftig viel Freude an diesem Invest haben“, sagt Ernst-M. Ehrenkönig, geschäftsführender Gesellschafter von RHE Grundbesitz.“

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Quelle: Deal Magazin

2018-07-23T13:30:30+00:00